Please Update Your browser

Das Büromagazin

CONTORA OFFICE SOLUTIONS BLOG

Konzentration im Büro steigern: Alternativen zum CoWorking

GESCHRIEBEN VON Lars Henckel
contora_konzentration
06.07.2018

CoWorking ist im Trend und wird mitunter als Arbeitsmodell der Zukunft bezeichnet. Aber ist es das beste Modell für konzentriertes und produktives Arbeiten? Keinesfalls! Vielmehr kann sich das Arbeiten in einem CoWorking Space negativ auf Ihre Konzentration auswirken. Lernen Sie lieber CoWorking 2.0 kennen.

Wir erklären, wie Sie mit einem eigenen Büroraum in einem Office Center Ihre Konzentration bei der Arbeit deutlich steigern können – und dennoch von allen Vorteilen eines CoWorking Spaces profitieren.

Konzentration im Büro steigern für produktiveres Arbeiten

Konzentriertes arbeiten ist das A und O für ein erfolgreiches Business. Denn wirklich produktiv arbeiten wir erst in einem Zustand tiefster Konzentration. Also dann, wenn wir unsere Aufmerksamkeit voll und ganz auf die aktuelle Aufgabe fokussieren. Es gilt: Wer fokussiert arbeitet, schafft mehr in kürzerer Zeit.

Die Rolle des Büroraums für konzentriertes und effizientes Arbeiten

Konzentriertes Arbeiten beginnt mit dem richtigen Büro. Entscheidend ist dabei vor allem eine perfekte Büroorganisation, mit der Sie Ablenkungen minimieren und nach Möglichkeit komplett vermeiden.

Denn ob Chaos auf dem Schreibtisch, Lärm im Großraumbüro, wiederholtes Telefonklingeln, oder E-Mails, die zwischendurch beantwortet werden – all diese Aspekte lenken Sie von Ihrer Arbeit ab. Ständige Ablenkungen im Büro fragmentieren jedoch unsere Aufmerksamkeit und verhindern daher effizientes Arbeiten.

Jede noch so kurze Ablenkung kann die Produktivität Ihrer Arbeit deutlich hemmen. Denn schon eine minimale Konzentrationspause von nur 4,4 Sekunden kann ausreichen, um die Wahrscheinlichkeit zu verdreifachen, dass Sie beim Weiterarbeiten Fehler machen, so eine Studie der Michigan State University (MSU).

Hinzu kommt, dass Sie nach einer Arbeitsunterbrechung entgegen jeder Illusion nie sofort dort weitermachen, wo Sie unterbrochen wurden. Stattdessen dauert es im Durchschnitt ganze 20 Minuten, bis Sie wieder konzentriert in Ihre Arbeit hineingefunden haben.

Für Ihre optimale Konzentration und Produktivität ist es daher essentiell, Ablenkungen im Büro zu minimieren und auf Multitasking zu verzichten.

Aber auch Pausen sind wichtig: Denn sie helfen Ihnen, sich zu regenerieren, um wieder deutlich leistungs- und konzentrationsfähiger in die nächste Aufgabe zu starten. Im Idealfall steht Ihnen für Ihre Pause ein Rückzugsort außerhalb des Büros zur Verfügung, damit Sie auch wirklich von Ihrer Arbeit abschalten können.

Das CoWorking-Phänomen im Überblick: Schadet CoWorking der Konzentration?

Beim CoWorking handelt es sich um ein modernes Arbeitsmodell, bei dem, ähnlich wie bei einer Bürogemeinschaft, verschiedene Menschen in einem Büro zusammenarbeiten. Allerdings wird kein Büroraum dauerhaft gemeinsam gemietet – stattdessen mieten Sie bei Bedarf einen Schreibtisch in einem bestehenden CoWorking Space, auch Shared Office genannt.

Nutzten 2011 noch etwa 43.000 Menschen weltweit einen CoWorking Space, sind es nach einer Schätzung der Global Coworking Survey 2018 schon etwa 1,7 Millionen Menschen. Die Zahlen sprechen für sich: Das gemeinsame Arbeiten hat einige Vorteile, die für Ihr Business durchaus positive Effekte generieren können.

Nichtsdestotrotz ist CoWorking längst nicht immer der beste Weg. Denn CoWorking Spaces haben auch ihre Nachteile, vor allem in Bezug auf Ihre Konzentration. Wirklich konzentriertes und effizientes Arbeiten ist in einem Shared Office nur selten möglich.

Es gilt also, eine Bürolösung zu finden, bei der Sie alle Vorteile der Teamarbeit genießen – aber gleichzeitig Ihre Konzentration maximieren können. Weiter unten erklären wir, warum ein Einzel- oder Teambüro in einem Office Center eine solche Lösung für Sie darstellen kann. Zunächst aber die Vor- und Nachteile des CoWorking.

Die wichtigsten Vor- und Nachteile des CoWorking-Modells

In unserem Beitrag “Ist CoWorking sinnvoll für alle Gründer? Unsere Alternativen” haben wir die Vor- und Nachteile des CoWorking bereits ausführlich für Sie besprochen. Hier fassen wir deshalb nur die wichtigsten Aspekte noch einmal für Sie zusammen.

Die Vorteile von CoWorking für Ihr Business im Überblick:

  • Finanzielle Flexibilität: Ein Schreibtisch in einem CoWorking Space ist deutlich günstiger, als eine dauerhaft gemietete Bürofläche. Zudem sparen Sie auf diesem Weg hohe Kosten für die Büroausstattung und -infrastruktur. Außerdem mieten Sie einen solchen Schreibtisch frei nach Ihrem Bedarf für einzelne Stunden, Tage oder Wochen. So bleiben Sie finanziell unabhängig und minimieren Ihr wirtschaftliches Risiko durch monatliche Fixkosten.
  • Vom vernetzten Arbeiten profitieren: Dadurch, dass beim CoWorking ganz unterschiedliche Berufsgruppen und Menschen zusammenarbeiten, entstehen dort häufig kreative Cluster mit regem Ideen- und Wissensaustausch. Durch das Netzwerken können sich für Ihr Unternehmen wichtige Synergieeffekte ergeben.
  • Sie bleiben standortunabhängig: Dank flexibler Vertragsgestaltung legen Sie sich mit einem Schreibtisch im CoWorking Space anders als mit einer dauerhaft gemieteten Bürofläche nicht langfristig auf einen Standort fest. So können Sie immer von dort arbeiten, wo es für Sie aus unternehmerischer Sicht gerade am sinnvollsten ist.

Die Nachteile des CoWorking für Ihre Konzentration im Überblick:

  • Störende Geräuschkulisse: Ob Gespräche oder ständiges Telefonklingeln: Wie in einem klassischen Großraumbüro lässt sich auch im CoWorking Space ein gewisser Lärmpegel nicht vermeiden.
  • So hilfreich der Austausch untereinander auch sein mag: Lärm im Büro wirkt sich negativ auf Ihre Konzentration und Leistungsfähigkeit aus und verursacht Stress, wie eine Studie der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin belegt.
  • Beengte Arbeitsverhältnisse: Kleine Schreibtische, beengte Platzverhältnisse und eine Büroinfrastruktur, die mit sehr vielen Menschen geteilt werden müssen – das ist in günstigen CoWorking Spaces leider keine Seltenheit. In Extremfällen kann es sogar zu Problemen mit der Arbeitsstättenverordnung kommen. In jedem Fall aber sieht ein Arbeitsplatz, an dem es sich konzentriert und effizient arbeiten lässt, anders aus.
  • Keine Privatsphäre: Beim CoWorking arbeiten Sie nie allein. Zum einen kann es für Sie zum Störfaktor werden, wenn ein anderer CoWorker durch seine unstrukturierte Arbeitsweise Chaos im Büro verursacht.

Zum anderen macht die mangelnde Privatsphäre sich vor allem bemerkbar, wenn Sie vertrauliche Telefonate oder Gespräche mit Ihren Kollegen führen möchten. Auch Treffen mit Geschäftspartnern oder Kunden gestalten sich im CoWorking Space nahezu unmöglich. Dafür müssten Sie auf einen Besprechungsraum ausweichen.

Zwar hat das CoWorking-Modell einige Vorteile, von denen Ihr Business profitieren kann. Vor allem für junge Gründer unmittelbar nach der Existenzgründung ist es auch sicher nicht die schlechteste Wahl. Als dauerhafte Lösung ist CoWorking jedoch eher nicht empfehlenswert.

Denn die Nachteile zeigen: In CoWorking Spaces wimmelt es nur so von Ablenkungen, die Ihre Konzentration stören. Deshalb kann ein ebenfalls kostengünstiges Büro in einem Office Center die deutlich bessere Wahl für Sie sein.

CoWorking 2.0: Konzentration steigern mit eigenem Büroraum plus Vorteile des CoWorkings genießen

Die CONTORA Office Center stehen für ‘The Finest Art of Working’. Deshalb erwartet Sie bei uns CoWorking auf einem ganz neuen Niveau, unsere modernen Bürolösungen bieten Ihnen mehr, als das klassische CoWorking.

Sie genießen alle Vorteile eines CoWorking Spaces – und zusätzlich die Vorzüge und Ruhe eines eigenen Büroraumes, den Sie nicht mit anderen teilen müssen. CoWorking 2.0 sozusagen.

Anders als beim klassischen CoWorking mieten Sie in den CONTORA Office Centern keinen Schreibtisch in einem lauten und überfüllten Shared Office – sondern einen Schreibtisch in einem stilvoll eingerichteten Einzelbüro, in dem Sie hochkonzentriert und ungestört arbeiten können. Um Ihnen eine optimale Teamarbeit zu ermöglichen, bieten wir Ihnen alternativ auch Teambüros, die für kleine Teams ebenso geeignet sind, wie für junge Start Ups oder zur Auslagerung von Projektgruppen.

Teamwork auf einem neuen Niveau: Gemeinsamkeiten und Unterschiede zum klassischen CoWorking

Maximale finanzielle, räumliche und zeitliche Flexibilität:

Wie beim regulären CoWorking steht auch bei einem Einzel- oder Teambüro im Office Center Flexibilität auf allen Ebenen an oberster Stelle. Denn ein solches Office mieten Sie als Büro auf Zeit flexibel nach Ihrem Bedarf für einzelne Stunden, Tage, Wochen oder längerfristig. Sie legen sich nicht auf lange Vertragslaufzeiten fest, bleiben stets finanziell flexibel und gehen keinerlei wirtschaftliches Risiko für Ihr Unternehmen ein.

Sie profitieren wie bei der Nutzung eines CoWorking Spaces von enormen Kosteneinsparungen: Sie sparen hohe Gewerbemieten gegenüber einer dauerhaft angemieteten Bürofläche und zahlen immer nur für genau die Zeit, in der Sie Ihr Büro auch wirklich nutzen. Zudem erwarten Sie stilvoll eingerichtete und mit modernster Technik ausgestattete Büroräume, sodass für Sie keinerlei Vorinvestitionen für die Büroausstattung anfallen.

Solch ein Büro auf Zeit wird auch als mobiles Büro bezeichnet: Denn dank flexibler Vertragslaufzeiten bleiben Sie stets räumlich mobil. Sie können also immer genau dort ein Büro in einem Office Center nutzen, wo Sie es aus geschäftlicher Sicht gerade benötigen. Zum Beispiel heute noch in Berlin und morgen schon in München oder Frankfurt am Main.

Netzwerkeffekt dank gemeinsam genutzter Infrastruktur im Office Center:

Trotz eigener Büroräume kommt der Netzwerkeffekt, der ganz klar einer der Hauptvorteile beim CoWorking ist, in den CONTORA Office Centern keinesfalls zu kurz. Ganz im Gegenteil.

Denn dank gemeinsam genutzter Infrastruktur im Office Center kommen Sie mit anderen Unternehmern ganz unkompliziert ins Gespräch: Sie treffen sich beispielsweise an der Kaffeemaschine in unseren stilvollen Coffee-Zones, den eleganten Lounges oder nach der Arbeit auf ein Glas Wein – in einigen unserer Office Center sind schon jetzt Weinkühlschränke mit erlesenen Tropfen vorhanden.

Oder Sie begegnen sich bei einem gemeinsamen Essen in den Restaurants, die sich an manchen Standorten im Gebäude befinden, oder in einem der zahlreichen Cafés oder Restaurants in unmittelbarer Nähe unserer Office Center.

Tipp: Die Coffee-Zones und Lounges im Office Center bieten Ihnen zudem einen entspannten Rückzugsort außerhalb des Büros für Ihre Pausen, damit Sie nach einem guten Kaffee wieder mit aufgetankter Leistungsfähigkeit in die Arbeit starten.

Hochkonzentriertes Arbeiten dank eigener Büroräume:

Unsere Einzelbüros offerieren Ihnen eine Ruhe und Zurückgezogenheit, die es Ihnen erlaubt, sich ungestört und fokussiert Ihrer Arbeit zu widmen. So sind Sie nicht den Störfaktoren eines CoWorking Spaces, wie der Unordnung oder den Gesprächen anderer Mitmieter ausgesetzt, die Sie wiederholt aus Ihrer Konzentration reißen können. Und Sie arbeiten insgesamt deutlich produktiver.

Unsere Teambüros ermöglichen Ihnen eine konzentrierte und effiziente Gruppenarbeit. Denn dank der Privatsphäre eines eigenen Büroraumes können Sie jederzeit firmeninterne Gespräche untereinander führen, ohne dafür wie beim CoWorking extra auf einen Besprechungsraum ausweichen zu müssen. Den Sie im Übrigen extra bezahlen.

Konzentration zusätzlich fördern durch Büroservices:

Damit Sie sich voll und ganz und ohne jegliche Unterbrechung, die Ihre Aufmerksamkeit stört, Ihrer Arbeit zuwenden können, übernimmt unser professioneller Büroservice auf Wunsch Ihre gesamte Bürokommunikation für Sie.

Unser Telefonservice nimmt beispielsweise Ihre Anrufe entgegen, und unser Sekretariatsservice kümmert sich um Ihre Postannahme sowie eine ganze Reihe administrativer Aufgaben. Die Abrechnung erfolgt im 3-Minuten-Takt, so zahlen Sie nur für genau die Zeit, in der Sie den Service auch in Anspruch nehmen.

Von der besten Lage Ihrer Büroräume profitieren:

Die CONTORA Office Center finden Sie in den zentralen Top-Lagen und an den besten Adressen der deutschen Wirtschaftsmetropolen Berlin, München, Frankfurt am Main und bald auch Hamburg und Düsseldorf.

Von diesen besten Lagen profitieren Sie zum einen durch eine optimale Infrastruktur, durch die Sie Ihr Büro innerhalb kürzester Zeit erreichen können.

Anders als mit einem kleinen Schreibtisch im CoWorking Space hinterlassen Sie mit diesen Top-Geschäftsadressen – beispielsweise direkt am Brandenburger Tor oder im TaunusTurm in Frankfurt/M. – in Kombination mit Ihren eigenen repräsentativen Büros zudem einen rundum professionellen Eindruck bei Geschäftstreffen jeglicher Art: Ob Vorstellungsgespräch, Kundengespräch oder Investorentreffen.

Für größere Meetings oder Videokonferenzen stehen Ihnen zudem jederzeit mit modernster Konferenztechnik ausgestattete Besprechungsräume zur Verfügung.

Fazit zur gesteigerten Konzentration: Alternativen zum CoWorking

Konzentriertes Arbeiten ist essentiell für Ihren unternehmerischen Erfolg. Denn wer konzentriert arbeitet, arbeitet produktiver. CoWorking Spaces haben wichtige Vorteile, können sich durch diverse Störfaktoren jedoch negativ auf Ihre Konzentration auswirken.

Ein Einzel- oder Teambüro in einem CONTORA Office Center verbindet die Vorteile des CoWorking mit der Exklusivität eines eigenen Büroraumes: So können Sie

  • hochkonzentriert und ungestört arbeiten,
  • profitieren aber gleichzeitig von finanzieller, zeitlicher und räumlicher Agilität sowie von vernetztem Arbeiten.

Deshalb bietet sich diese Alternative zum klassischen CoWorking vor allem für Start Ups, Kreative, Freiberufler an. Wenn auch Sie Interesse an einer Alternative haben, die Ihnen mehr bietet, als die klassischen CoWorking Spaces, beraten wir Sie jederzeit gern.

Kommentare