23. Juni 2018, 16:30:00 Uhr
Es wird zunehmend eng auf dem Büroflächenmarkt: Auf die Wohnungskrise folgt nun die Büroflächenkrise. Vor allem in den führenden deutschen Wirtschaftsmetropolen ist der Markt für freie Gewerbeflächen inzwischen mindestens genauso hart umkämpft, wie der Wohnungsmarkt. Doch welchen Ausweg gibt es hierzu?

Berlin, München, Frankfurt am Main, Hamburg und Düsseldorf – sie sind die Hot Spots der deutschen Wirtschaft und bieten für Unternehmen zahlreiche Standortvorteile. Allerdings sind die Orte als Unternehmensstandort so begehrt, dass dort fast kein Leerstand an Büroflächen mehr vorhanden ist. Da die Nachfrage nach selbigen jedoch ungebrochen hoch ist, dürfte sich die Büroflächenknappheit in naher Zukunft noch weiter verschärfen.

Der Mangel an verfügbaren Büroräumlichkeiten stellt nicht nur ein enormes Problem für Unternehmen auf der Suche nach Büros oder Konferenzräumen dar – laut einem Artikel der “Wirtschaftswochegefährdet er zunehmend auch den Aufschwung der deutschen Wirtschaft insgesamt.

 

Es müssen also dringend Lösungen gefunden werden. Weiter unten erklären wir, wie ein Office Center für Sie den Ausweg aus der Büroflächenkrise bedeuten kann – und gleichzeitig hohe Gewerbemieten vermeiden.

Zunächst aber ein kurzer Überblick über das aktuelle Ausmaß der Probleme in Bezug auf Büroflächen.

Knappe Büroflächen in Zahlen und Fakten:

Laut dem Frühjahrsgutachten 2018 des Zentralen Immobilien Ausschusses (ZIA) verschärft sich die Büroknappheit in den deutschen Metropolen weiter. In den 127 deutschen Büromarktstädten ging der Leerstand an Büroflächen laut der Studie im vergangenen Jahr zum siebten Mal in Folge deutlich zurück.

 

  • Die sieben A-Städte, also die Top-Lagen der deutschen Wirtschaft – Berlin, München, Frankfurt am Main, Stuttgart, Hamburg, Düsseldorf und Köln – verzeichnen 2018 insgesamt eine Leerstandsquote von nur noch 4,1 Prozent im Vergleich zu 5,0 Prozent im Vorjahr.

 

  • Die Spitzenränge der Büroknappheit belegen Berlin und München. In Berlin beläuft sich die Leerstandsquote der Büroflächen aktuell auf nur 2,4 Prozent. In München liegt sie bei nochmals deutlich geringeren 1,9 Prozent. Somit herrscht in beiden Wirtschaftsmetropolen praktisch Vollvermietung. 

 

  • Nicht viel besser sieht es in Hamburg aus – auch die Hafenstadt steuert mit 4,4 Prozent Leerstand deutlich in Richtung Vollvermietung ihrer Büroflächen.

     



    Die Gründe für knappe Büroflächen in Deutschlands Top-Standorten

    Ein entscheidender Grund für die knappen Büroflächen in Städten wie Berlin, München, Frankfurt/M., Hamburg und Düsseldorf ist, dass diese Städte für Unternehmen bedeutende Standortvorteile bieten.


    Die Nähe zu Kunden und internationalen Unternehmen sowie zu Bildungs- und Forschungseinrichtungen, Kultur, Politik und der Finanzbranche sind nur einige der Faktoren, durch die sich in den beliebtesten Städten Deutschlands bedeutende Synergieeffekte für fast jedes Unternehmen ergeben können. Deshalb ist die Nachfrage nach Büroräumen dort trotz immer knapp werdender Flächenressourcen seit Jahren ungebrochen hoch, bzw. steigt sogar noch weiter an.


    Hinzu kommt, dass in den vergangenen Jahren aufgrund der Wohnungsmarktkrise in einigen Städten ehemalige Bürogebäude in Wohngebäude umgewandelt wurden. Das rächt sich jetzt.


    Außerdem kommen nur wenige Neubau-Büroflächen hinzu, die die Leerstandsmisere entlasten könnten. Das liegt unter anderem daran, dass vor allem in den zentralen und beliebten Innenstadtlagen einfach kein freier Platz mehr vorhanden ist, auf dem neue Büroimmobilien entstehen könnten.

    Die Folgen zu geringer Büroflächen: Welche Unternehmen sind am stärksten betroffen?

    Vor allem in den Top-Lagen der deutschen Wirtschaftsmetropolen sind Büroräume kaum noch zu bezahlbaren Preisen zu haben – sofern überhaupt noch Flächen frei sind. Berlin beispielsweise war 2017 der gefragteste Standort für Büroflächen – gleichzeitig sind in der Hauptstadt in den beliebten Innenstadtlagen jedoch keine Büroimmobilien mehr zu haben.


    Mit dem Mangel an freien Büroflächen geht ein stetiger Anstieg des Mietpreisniveaus für Gewerbeflächen einher. Schon jetzt ist der Gewerbemietspiegel an den A-Standorten vergleichsweise hoch. 2017 lag der Durchschnitt der Spitzenmieten dort bei 29 Euro pro Quadratmeter, mit deutlicher Tendenz nach oben. Berlin und München nehmen mit Spitzenmieten von 30 Euro und 37 Euro pro Quadratmeter die vorderen Ränge ein.


    Am härtesten trifft diese Entwicklung Start Ups und kleine Unternehmen, die schlichtweg nicht über das nötige Kapital für derart hohe monatliche Mietkosten verfügen. So ist Berlin einerseits der Hot Spot für internationale Start Ups – andererseits für junge Unternehmen als Standort aufgrund der hohen Mietkosten kaum noch realisierbar.


    Ein weiteres bedeutendes Problem besteht darin, dass die knappen Flächenressourcen Firmen klare Wachstumsgrenzen setzen. Unternehmen können nicht mehr flexibel expandieren wenn ihre wirtschaftliche Situation das erlaubt oder sogar verlangt.


    Einige Firmen verzichten sogar darauf, zusätzliche Mitarbeiter einzustellen, da in den vorhandenen Büroräumen kein Platz mehr zur Verfügung steht – sie sich jedoch aufgrund fehlender Erweiterungsmöglichkeiten nicht räumlich vergrößern können. Eine Situation, die sich auf lange Sicht negativ auf die gesamte Volkswirtschaft der Bundesrepublik auswirkt.

    Alternative Business Center: Die Vorteile eines Office Centers in Zeiten knapper Büroflächen

    Ein Office Center, auch Business Center genannt, kann für Sie die optimale Lösung sein, um der Büroflächenkrise zu trotzen und gleichzeitig hohe Gewerbemieten zu sparen. Wie ein Office Center Ihnen dabei hilft, hohe Mieten für Büroflächen zu vermeiden, haben wir in unserem Beitrag
    Gewerbemietspiegel deutscher Großstädte im Vergleich”  ausführlich für Sie besprochen.


    Zusätzlich müssen Sie mit einer Geschäftsadresse oder einem Büro auf Zeit in einem CONTORA Office Center mit Ihrem Unternehmen trotz knapper Büroflächen nicht auf die prestigeträchtigen Top-Lagen und Immobilien der deutschen Metropolen verzichten.


    Denn wegen fehlender Büroflächen und steigender Gewerbemieten auf immer noch teure Büroräume in wenig repräsentativer Lage umzusteigen, rechnet sich für Ihr Business nicht. Schließlich sorgt die beste Lage für mehr geschäftlichen Erfolg. Mit unseren Office Centern sind Sie mit Ihrem Unternehmen an den besten Geschäftsadressen vertreten – verbinden dieses Prestige jedoch mit Bezahlbarkeit.


    Sie finden unsere CONTORA Office Center in den zentralen Innenstadtlagen der führenden deutschen Wirtschaftsstandorte:

    Virtuelles Büro oder Büroraum? Individuelle Lösungen für jedes Business

    Von einem virtuellen Büro bzw. Virtual Office profitieren Sie vor allem, wenn

    • Sie primär vom Home Office oder einer günstigen, aber wenig repräsentativen Geschäftsadresse
      aus agieren.
    • Sie mit Ihrem Unternehmen eine Dependance an einem neuen Standort erst einmal testen möchten.

    Denn mit einem solchen virtuellen Büro mieten Sie keinen physischen Büroraum, sondern eine repräsentative Geschäftsadresse in einem Office Center, an der Sie jedoch nicht unbedingt regelmäßig arbeiten. Trotz prestigeträchtiger Top-Adresse zahlen Sie mit einem kosteneffizienten virtuellen Büro nur einen geringen Bruchteil der dort üblichen Spitzenmieten.


    Vor allem für Start Ups kurz nach der Firmengründung und für Freiberufler kann das Home Office plus Virtual Office deshalb ebenfalls zum Erfolgskonzept werden.

    So hilft Ihnen ein Büro oder Konferenzraum im Office Center in der Büroflächenkrise

    Möchten Sie doch einmal längerfristig ein Büro vor Ort im Office Center nutzen, mieten Sie einfach ein Einzel- oder Teambüro flexibel für Stunden, Tage oder Monate zu Ihrem Virtual Office hinzu. Häufig genügt es, ein freies Büro am einen Tag oder wenige Stunden zuvor anzufragen, um kurze Zeit später konzentriert darin zu arbeiten.

    Dies gilt natürlich auch für einen Konferenzraum, wenn Sie ein Seminar oder ein Meeting abhalten möchten: Im Office Center finden Sie beste Voraussetzungen zum Tagen in Premium-Lage.


    Ein Büro in einem Office Center ist zudem die optimale Alternative für jedes Unternehmen, das wegen knapper Büroflächen keine passenden Büroräume in der jeweiligen Stadt finden kann. Dank kurzfristiger Vertragslaufzeiten, die Sie frei nach Ihrem Bedarf vereinbaren, können Sie ein solches Büro auf Zeit entweder als Interimslösung für ein paar Wochen nutzen – oder als dauerhafte Lösung für Monate oder Jahre mieten.


    Innerhalb des Office Centers zu expandieren ist kein Problem – dann mieten Sie einfach einen zusätzlichen Büroraum hinzu.


    Auch für Unternehmen, die sich erweitern möchten, aber nicht sofort größere Büroräume finden, ist ein Büro im Business Center die perfekte Lösung. So müssen Sie nicht darauf verzichten, zusätzliche Mitarbeiter einzustellen. Denn für die zusätzlichen Mitarbeiter können Sie einfach kurzfristig auf ein Einzel- oder ein Teambüro in einem unserer Office Center zurückgreifen. Vor allem die Teambüros bieten sich zudem optimal zur Auslagerung von Projektgruppen an.


    Die weiteren Vorteile eines Office Centers im Überblick:

    • Stehen einmal größere Meetings an, besteht innerhalb des Office Centers jederzeit die Möglichkeit, einen Konferenz- oder Besprechungsraum hinzuzubuchen. Dort steht Ihnen zudem modernste Videokonferenztechnik zur Verfügung.

    • Zusätzlich zu Ihrem Virtual Office oder Ihrem Büro können Sie zudem von den professionellen Büroservices der CONTORA Office Center profitieren: Ob Telefonservice, Sekretariatsservice, Postannahme oder Concierge Service.

    • Durch kurzfristige Mietverträge bleiben Sie jederzeit finanziell flexibel und vermeiden hohe monatliche Fixkosten sowie wirtschaftliche Risiken. Sie zahlen nur dann, wenn Sie Ihr Büro auch wirklich nutzen.

    Fazit zu den knappen Büroflächen – Lösung: Office Center

    Die Büroflächen in den deutschen Wirtschaftsmetropolen wie Berlin, München, Frankfurt/M., Hamburg und Düsseldorf werden zunehmend knapp. Schon jetzt sind dort kaum noch leerstehende, bezahlbare Büroräume verfügbar.


    Ein virtuelles Büro oder ein Büro in einem CONTORA Office Center bietet sich für Sie als optimale Alternative an. So verfügen Sie über einen Firmensitz oder ein Büro in den prestigeträchtigen Lagen dieser Städte und vermeiden gleichzeitig hohe Gewerbemieten. Außerdem umgehen Sie die langwierige Suche nach dem geeigneten Objekt –  denn in einem Office Center stehen Ihnen Büros jederzeit kurzfristig zur Verfügung.


    Wir beantworten Ihnen gerne alle Fragen rund um eine individuelle Lösung, damit Sie die Büroflächenknappheit gar nicht betrifft und sich wieder voll und ganz auf das Wesentliche – Ihr Business – konzentrieren können.